Adina-Safi, Hosay, Dipl.-Päd.

Nach dem Studium der Erziehungswissenschaften und der Fächer Englisch und Philosophie für das Lehramt an Gymnasien an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, promoviert Frau Adina-Safi zur schulischen Situation neu zugewanderter Schüler*innen in Hamburg und untersucht diese im Hinblick auf Transitionsprozesse und schulorganisatorische Entscheidungen im Kontext einer migrationssensiblen Schulentwicklung. Sie forscht und lehrt gegenwärtig am Institut für Interkulturelle und International Vergleichende Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg und dort in der Arbeitsgruppe “Diversity in Education Research” (DivER). Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt im Bereich “Bildung und Flucht”. Sie ist Mitglied im gleichnamigen Arbeitskreis des Netzwerks.

Forschungsschwerpunkte:

  • Bildung in der Migrationsgesellschaft
  • Schulentwicklung
  • Mehrsprachigkeit und Diversität
  • Neu zugewanderte Schüler*innen im Bildungssystem
  • Rassismuskritik
  • Postkoloniale Theorien