Demokratie

<<Arbeitskreise

AK Demokratie und Flucht

 

Der Arbeitskreis arbeitet zu verschiedenen Themen an der Schnittstelle von Flucht
und Demokratie. Uns interessiert, wie die politische Exklusion Geflüchteter zu
verstehen ist, welche Formen der politischen Partizipation marginalisierter
Gruppen es gibt, aber auch, wie die Wissenschaft im Themenfeld Flucht und
Demokratie partizipativer und damit demokratischer gestaltet werden kann.
Gegenwärtig diskutieren wir diese Themen unter der übergeordneten Leitfrage,
wie sich Fluchtforschung als Demokratieforschung denken und gestalten lässt.
Dabei gehen wir davon aus, dass sich diese Frage nur im Dialog verschiedener
Disziplinen und methodischer Herangehensweisen angemessen bearbeiten lässt.
Aktuell sind es vor allem Wissenschaftler*innen aus der Politischen Philosophie
und Theorie sowie den empirischen Sozialwissenschaften, die im AK mitarbeiten.

Die Mitglieder des AKs treffen sich mehrmals im Jahr, um sich etwa in Form
informeller Workshops zu Autor*innen, Theorien oder spezifischen
Fragestellungen auszutauschen, oder auch, um eigene wissenschaftliche Arbeiten
einander vorzustellen und sie gemeinsam zu diskutieren. Der Arbeitskreis ist für
alle Interessierten, auch jenseits der akademischen Forschung, offen – wir
freuen uns über Zuwachs!

Kommende Veranstaltungen:

28. – 30. September 2022: Roundtable „Fluchtforschung als Demokratieforschung“ auf der 4. Konferenz des Netzwerks Fluchtforschung, Technische Universität Chemnitz.
 

20. Mai 2022: Workshop „Fluchtforschung als Demokratieforschung II“ des Arbeitskreises Demokratie und Flucht (Netzwerk Fluchtforschung), Universität Hildesheim.

Vergangene Veranstaltungen:

30. September – 1. Oktober 2021: Workshop „Fluchtforschung als Demokratieforschung“ des Arbeitskreises Demokratie und Flucht (Netzwerk Fluchtforschung), Forum Internationale Wissenschaft/Universität Bonn.

19. September 2020: Workshop „Flucht und politische Theorie – Streitfragen und Szenarien transnationaler Demokratie“ des Arbeitskreises Demokratie und Flucht (Netzwerk Fluchtforschung) im Rahmen der 3. Konferenz des Netzwerks Fluchtforschung, Universität Köln (Digital).

 

Mitglieder des Arbeitskreises (alphabethisch):

Maria Becker

Dirk Bornschein

Mareike Gebhardt

Daniel Kersting

Lena Laube

Moritz Riemann

Beatrice Schlee

Maria Ullrich

Christin Younso

Natascha Zaun