AK Recht

<<Arbeitskreise

AK Flüchtlingsrecht

Das Flüchtlingsrecht ist ein äußerst dynamisches Rechtsgebiet, das von nationalen, europäischen und internationalen Einflüssen geprägt wird. Gemessen an seiner rechtspolitischen Bedeutung führt es aber in der deutschen Forschungslandschaft bisher noch ein Schattendasein. Der Arbeitskreis Flüchtlingsrecht dient der Vernetzung und dem Austausch von WissenschaftlerInnen, die sich in ihrer Forschung dem Flüchtlingsrecht widmen. Zudem bietet der Arbeitskreis ein Forum für die Diskussion aktueller rechtspolitischer Fragen des Flüchtlingsschutzes aus wissenschaftlicher Perspektive. In unterschiedlichen Formaten, worunter sowohl gemeinsame Beitragsreihen, Stellungnahmen und Veranstaltungen als auch die Vorstellung und Diskussion von Promotionsprojekten fallen können, soll der rechtliche Diskurs gestärkt und eine Anlaufstelle für Fragen und Anliegen mit rechtlichem Schwerpunkt geschaffen werden.

 

Kolloquium interdisziplinäre Asyl- und Migrationsrechtsforschung

Das Kolloquium zur interdisziplinären Asyl- und Migrationsrechtsforschung findet seit Anfang 2020 in Kooperation mit dem Netzwerk Migrationsrecht statt. Es richtet sich an Personen aller Disziplinen, die ein Forschungsvorhaben (Master, Promotion, Post-Doc) zur Asyl- und Migrationsrechtsforschung verfolgen. In welchem Stadium sich das Projekt befindet, ist unerheblich.

Das nächste Kolloquium findet im Rahmen der 3. Konferenz des Netzwerk Fluchtforschung vom 17. Bis 19. September 2020 in Köln statt. Danach soll es regelmäßige Treffen des Kolloquiums geben.

Wer am Kolloquium teilnehmen und sein Forschungsvorhaben vorstellen möchte, meldet sich unter Angabe von Arbeitsthema und Fachrichtung bitte unter
ak-fluechtlingsrecht@googlegroups.com.